Lions Clubhilfswerk Karlsruhe-Fidelitas e.V.

Hilfswerk Spendenkonto
Bankverbindung für Spenden
Südwestbank Karlsruhe
Kto.-Nr. 418576009
BLZ 600 907 00

Kooperationspartner

Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Jugendabteilung der Leichtathletik Gemeinschaft Region Karlsruhe
Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.
Heimattage Karlsruhe 2017

100 Jahre-Projektseite

Lions 100 - 100-Jahre-Projekte

Pressemitteilungen

Lions Fidelitas Classic 2017 trotz Regen ein großer Erfolg
Spendenerwartung mit 40.000 Euro übertroffen

Karlsruhe, 15. Mai 2017/Fl: Auch der Dauerregen am vergangenen Sonntag, den 7. Mai, konnte die Oldtimer-Begeisterten nicht von ihrem Vorhaben abhalten. Auch Norman Bücher, der die Start- und Zielflagge hisste, war begeistert vom Engagement aller Beteiligten und von der Bandbreite der Oldtimer. Ein imposantes Bild im Rahmen der Badischen Meile: als sich 100 Oldtimer von Karlsruhe in Richtung Nordschwarzwald auf den Weg machten, deren Läufer ins Staunen gerieten bei so viel „Oldtimer-Glamour“. Der Sieger der Lions Fidelitas Classic heißt Jürgen Reiss. Er gewann in einem Audi 100 LS Automatic, Baujahr 1972.

So liegt das Spendenergebnis von 40.000 Euro weit über den Erwartungen der Veranstalter, die sich äußerst zufrieden von der diesjährigen Rallye zeigten. „Die Mühen und Planungen, der insgesamt 60 Helfer und die monatelange Vorbereitungszeit haben sich wieder einmal gelohnt hinsichtlich des Ergebnisses. Wir sind stolz auf dieses großartige Engagement im Ehrenamt, um daraus Projekte, die uns am Herzen liegen mit so viel Empathie und Begeisterung durchzuführen. Und dann auch noch mit den erzielten Spenden soziale Projekte in der Region zu finanzieren, die benachteiligten Menschen zugutekommen“, so Sebastian Meyer, Präsident des Lions Club Fidelitas. „Unser Ziel 100.00 Euro zu unserem 100-jährigen Jubiläum gesammelt zu haben (70.000 Euro aus vorangegangen Rallyes), ist mehr als erreicht und es macht uns auch ein wenig stolz mit vielen unserer Sponsoren, Weggefährten und vielen ehrenamtlichen Helfern, mittlerweile eine Plattform gefunden zu haben, die auch über die Region hinaus bekannt und beliebt geworden ist“.

„Wir bedanken uns an dieser Stelle auch nochmals recht herzlich bei allen, ohne die eine solch aufwendige und auch lange im Voraus zu planende Veranstaltung nicht möglich ist“, so die Organisatoren Carsten Kipper und Marco Israel. Somit können wieder soziale integrative Jugendsozial Projekte in die Tat umgesetzt werden, die vielen Kindern und Jugendlichen sonst verwehrt blieben.
Die nächste Rallye ist schon in Planung.

Sebastian Meyer, Norman Bücher und Marco Israel (von links) beim Start der Lions Fidelitas Classic 2017
Siegerehrung der Lions Fidelitas Classic 2017: Jürgen Reiss mit Beifahrer
Spendenübergabe der Lions Fidelitas Classic 2017 durch Sebastian Meyer und Marco Israel

Lions Fidelitas Classic 2017
Oldtimer-Raritäten stehen in den Startlöchern

Karlsruhe, 26. April 2017/Fl: Am Sonntag, den 7. Mai, Punkt 10.00 Uhr, wird die Start-flagge gehisst. Dann rollen 100 Oldtimer im Rahmen der Badischen Meile und als At-traktion der Heimattage Baden-Württemberg von Karlsruhe in Richtung Nordschwarz-wald. Ein ganz besonderes Ereignis: 100 Jahre Lions und 100 Oldtimer der Extraklas-se starten zum vierten mal und haben zum Ziel, mit dieser Aktion die 100.000 Euro Spenden-Marke für wohltätige Zwecke zu übertreffen. Spenden zugunsten sozialer Projekte in der Region.

Das Startsignal gibt diesmal der Extremsportler Norman Bücher, gemeinsam mit dem Präsidenten des Lions Club Karlsruhe Fidelitas, Sebastian Meyer und Marco Israel, Projektleiter der Classic. Dann setzen sich die Raritäten in Richtung Nordschwarzwald nach Baiersbronn, teils auf der Schwarzwaldhochstraße und nach Baden-Baden in Bewegung.

Die Mittagspause findet in Sasbachwalden anlässlich des Tages der offenen Tür bei der Alde Gott Winzer Schwarzwald eG & Alde Gott Edelbrände Schwarzwald eG, statt.

Wie bei jeder der bisherigen Oldtimer-Rallys darf der beliebte und legendäre „Lebens-hilfe-Oldtimerbus“ nicht fehlen. Wie sehr die gelebte Integration bei diesem Event Tra-dition hat, zeigt auch das Engagement der Lebenshilfe, die eine Station an der Stre-cke für die Teilnehmer und Zuschauer einrichten werden.

„Wir haben für alles gesorgt und hoffen jetzt nur noch auf warme Temperaturen, damit die Fahrer, die Zuschauer und alle, die uns wohlgesonnen sind, diesen Tag zu einem unvergesslichen Tag werden lassen“, so das Organisationsteam der Rallye Sebastian Meyer und Marco Israel.

Zurück in Karlsruhe, findet der Abschluss und die Siegerehrung im Autohaus Geisser GmbH statt, einer unserer zahlreichen Sponsoren und Unterstützer. „Denn ohne das Engagement unserer großzügigen Hauptsponsoren, wie ABC Leasing, GGG Anwälte, Graf Hardenberg und noch vielen Weiteren wäre solch eine Veranstaltung nicht durch-führbar“, sind sich Meyer und Israel einig.

Start der Lions Fidelitas Classic 2016

Der Start der Lions Fidelitas Classic 2017 rückt näher Norman Bücher gibt den Startschuss zur Oldtimer Rallye am 7. Mai 2017

Das große Ereignis der diesjährigen Oldtimer-Rallye rückt in greifbare Nähe und damit löst sich auch das Rätselraten um den diesjährigen prominenten Gast, der die Oldti-mer-Rallye am 7. Mai in Karlsruhe starten wird, auf. Es ist Norman Bücher – vielen be-kannt als Extremläufer, Abenteurer, Motivationstrainer und Redner.

Pünktlich um 10.00 Uhr wird er gemeinsam mit dem Präsidenten des Lions Club Karls-ruhe Fidelitas Sebastian Meyer und dem Projektleiter Marco Israel das Startsignal im Rahmen der Heimattage und der Badischen Meile für die gemeldeten Raritäten geben.

Der heute 39-jährige Familienvater aus Waldbronn sucht extreme Herausforderungen. Bereits als 29-jähriger beendete er erfolgreich den anspruchsvollsten und längsten Extremlauf in Europa, mit 166 km und 9.400 Höhenmetern, den Ultra-Trail du Mont-Blanc.

Bereits am 18. Mai startet Bücher in Georgien sein nächstes Abenteuer: die Expedition SEA2SEA. In Batumi, einer Hafenstadt am Schwarzen Meer, startet die 19-tägige Ex-pedition, welche in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, am Kaspischen Meer, enden wird. Er wird dort stolze 1.000 km laufend zurücklegen.

Eine nicht nur organisatorische Herausforderung, sondern auch eine physische und psychische Belastung, denn es müssen täglich rund 53 km zurückgelegt werden, um das Ziel pünktlich zu erreichen.

Für Norman Bücher ein klares Ziel, weil er begeistert ist von dem was ihn antreibt und sich 100%-ig damit identifizieren kann. „Für mich ist die körperliche Fitness die zwin-gende Voraussetzung für einen Extremlauf, wie diesen. Aber die Entscheidung über das Ankommen oder Aufgeben macht die mentale Stärke aus“, so Norman Bücher.

Und was begeistert ihn dann für diese Rallye?

“Laut Norman Bücher ist es die Arbeit mit und für Kinder. Er selbst engagiert sich für soziale Projekte und so war es für ihn eine Selbstverständlichkeit als wir mit ihm in Kontakt traten, um anzufragen, ob wir ihn für diese Aktion und die damit verbundenen sozialen Projekte gewinnen können“, so Sebastian Meyer, Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas. „Für Kinder, die durch ihre Entwicklung oder auch durch ihre fami-liäre Situation nicht so aktiv am Leben teilnehmen können, ist es besonders wichtig, Flagge zu zeigen – und das will ich hiermit tun!“ …“und solche ausgerichteten Projek-te, wie diese des Lions Club Karlsruhe Fidelitas, in meiner Heimat, liegen mir beson-ders am Herzen. Es freut mich dabei sein zu dürfen“, so Bücher weiter.
 
„Es ehrt uns immer wieder aufs Neue Persönlichkeiten für unsere Oldtimer-Rallye zu gewinnen und zeigt uns auch, dass diese von uns nun zum vierten Mal stattfindende Rallye, weit mehr ist als nur eine Attraktion für Oldtimer-Fans, sondern eine mittlerweile ernstzunehmende und fast schon etablierte Aktion im Dienste der guten Sache“, so die Organisatoren Marco Israel und Sebastian Meyer.

Norman Bücher, Starthelfer bei der Lions Fidelitas Classic.
Foto: Christian Frumolt

Lions Fidelitas Classic 2017
Oldtimer-Rallye kann sich auf folgende Sponsoren freuen: GGG-Anwälte, Autohaus Graf Hardenberg und ABC Leasing

Karlsruhe, 06. April 2017/Fl: Auch in diesem Jahr ist der Zuspruch an Sponsoren für die Oldtimer-Rallye unangefochten hoch. So konnten nun zum wiederholten Male mit am Start die GGG-Anwälte als Hauptsponsor und die Platinsponsoren, Autohaus Graf Hardenberg und ABC-Leasing für diese wohltätige Sache begeistert werden.

„Es freut uns sehr, dass die vorangegangen Oldtimer-Rallyes sich mittlerweile einer solch großen Begeisterung erfreuen und wir immer wieder aufs Neue somit auch neue Sponsoren dafür gewinnen können,“ so die Organisatoren Sebastian Meyer und Marco Israel.

„Natürlich sind noch viele hier nicht genannte Sponsorpartner mit ihrem Engagement beteiligt, ohne die auch solch ein Event nicht durchzuführen wäre. Auch das ist für uns eine Bestätigung, dass diese Rallye sich bereits zu einem regionalen Groß-Event etabliert hat“ so die Organisatoren weiter.

Die Oldtimer-Rallye ist bereits seit mehreren Wochen ausgebucht und jetzt sollte nur noch das Wetter sich von seiner besten Seite zeigen, dann wird auch die diesjährige Rallye mit ihren immer wieder gerne zu bestaunenden Raritäten ein großer Erfolg. Davon sind die Organisatoren im Vorfeld überzeugt, denn alle Vorbereitungen für den Start am 7. Mai laufen bislang nach Plan.

Der Hauptsponsor GGG Anwälte bei der Lions Fidelitas Classic 2016

Lions Fidelitas Classic 2017
Das Jubiläumsjahr: 100- Geburtstag – 100 Oldtimer
Oldtimer- Rallye in diesem Jahr Teil der Heimattage Baden-Württemberg

Karlsruhe, 14. März 2017/Fl: Wenn sich am 7. Mai 100 Oldtimer für den guten Zweck in Bewegung setzen, dann geschieht dies im Jubiläumsjahr der Lions-Organisation. Zu-gleich setzt die Lions Fidelitas Classic mit dieser Rallye einen Akzent bei den diesjäh-rigen Heimattagen Baden-Württembergs, die am 6. und 7. Mai in Karlsruhe ihren Auf-takt haben. Mit den Heimattagen präsentiert sich Karlsruhe als eine Stadt im Wandel zwischen Tradition, Moderne und Innovation. Egal ob Jung oder Alt, das Miteinander zählt: Die Heimattage bringen Menschen unterschiedlichster Herkunft, aus verschiede-nen Lebenswelten und Stadtteilen zusammen und stärken so das Wir-Gefühl, ist auf der Homepage nachzulesen.

„Genau diesem Motto folgend, sehen auch wir unsere nun schon bei vielen Oldtimer-Freunden beliebte Oldtimer-Rallye. Denn bei uns steht neben dem Spaß der Oldtimer-Freunde auch der Wohltätigkeitsaspekt im Vordergrund, den wir nun bereits zum vier-ten Mal in Folge wiederholen, mit dem Ziel in diesem Jahr die 100.000 Euro an Spen-den zu „knacken““, so Sebastian Meyer Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas.

„So konnten in den vergangenen Jahren, unzählige soziale Projekte umgesetzt und re-alisiert werden, auch und insbesondere für die Lebenshilfe, zu der der Lions Club Karlsruhe-Fidelitas eine ganz besondere und bereits langjährige Verbindung pflegt. Daher ist es schon fast selbstverständlich, dass der legendäre „Lebenshilfe-Oldtimerbus“ wieder mit von der Partie ist und schon dieser an sich eine Augenweide darstellt. Auch in diesem Jahr wird er vom Verlag Karl Goerner gesponsert, Sebastian Meyer weiter.

In diesem Jahr führt die Strecke der Oldtimer-Rallye durch den Nordschwarzwald mit zahlreichen Punktestationen. Über Baiersbronn und über Streckenabschnitte der Schwarzwaldhochstraße, nach Baden-Baden, führt die Route weiter südlich wieder in Richtung Norden über idyllische Straßen und Serpentinen zurück nach Karlsruhe. Eine wunderschöne Route durch Tradition, Moderne und Innovation – ein Stück Heimat.

„Wie in jedem Jahr laufen die Vorbereitungen für diese mittlerweile schon so beliebte Rallye auf Hochtouren und wir hoffen natürlich wie immer auf gutes Wetter, viele Old-timer-Fans und große und kleine Zuschauer“, so die Organisatoren Marco Israel und Sebastian Meyer.

Der Lebenshilfe-Oldtimerbus beim Start der Lions Fidelitas Classic 2016

Lions Fidelitas Classic 2017 führt diesmal in den Nordschwarzwald

Karlsruhe, 25. November 2016/Fl: Organisiert durch die Ehrenamtlichen des Lions Club Karlsruhe Fidelitas starten am 7. Mai 2017 in Kooperation mit der „Badischen Meile“ wieder viele begeisterte Oldtimer-Freunde für die gute Sache in der Region. Diesmal wird die Rallye mit Oldtimern bis Baujahr 1985 und Youngtimern bis einschl. 1995 in den reizvollen Nordschwarzwald. Seit Beginn der ersten Rallye im Jahr 2014 konnten insgesamt über 70.000 Euro gesammelt und ohne Verwaltungskostenabzug in verschiedene soziale Projekte investiert werden.

„Da die Lions in diesem Jahr unseren 100. Geburtstag feiern, wollen wir auch 100 Fahrzeuge an den Start bringen und mit dieser Rallye auch die Spendensumme von 100.000 Euro erreichen. Wir rufen daher alle Oldtimer-Fans auf, sich an dieser Rallye zu beteiligen. Es nicht nur für viel Spaß und die reizvolle Natur für die Teilnehmer gesorgt sondern auch die Unterstützung von sozial Benachteiligten in unserer Region ist garantiert“ so Sebastian Meyer, Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas.

„Somit bewegen wir nicht nur Autos, sondern auch soziale Projekte“, ergänzt Marco Israel. Denn alle eingehenden Spendengelder werden in vollem Umfang und in voller Höhe an gemeinnützige und soziale Einrichtungen vergeben.

Wenn also die Oldtimer-Fans mit ihren Raritäten auf den ersten Kilometern im Vorfeld der „Badischen Meile“ im exklusiv abgesperrten Karlsruher Stadtzentrum in Richtung Süden starten, dann freuen wir uns über die zahlreiche Zuschauer und Läufer und über zahlreiche Sponsoren. Viele bereits heute Ihre Unterstützung zugesagt. Unter anderem auch die Anwaltskanzlei GGG, die zum vierten Mal in Folge wieder der Hauptsponsor sein wird.

Die Strecke führt durch den Nordschwarzwald mit zahlreichen Punktestationen. Über Baiersbronn und über Streckenabschnitte der Schwarzwaldhochstraße, durch Baden-Baden hindurch bevor die Route weiter südlich wieder in Richtung Norden über idyllische Strassen und Serpentinen zurück nach Karlsruhe führt. Eine beeindruckende Kulisse für diese Rallye im Jubiläumsjahr der Lions-Organisation und des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas.

Lions Fidelitas Classic:
Die Lions Fidelitas Classic ist eine touristische Wohltätigkeitsveranstaltung mit einfachen Wertungsprüfungen. Der Erlös aus dieser Veranstaltung kommt vollumfänglich sozialen Projekten über das Hilfswerk des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas zugute. So konnten bereits seit Beginn der Rallye, 70.000 Euro Spenden für Projekte in der Region gesammelt werden.

Lions Karlsruhe Fidelitas:
Der Lions Club Karlsruhe Fidelitas wurde 2012 gegründet und agiert im Verbund des Lions Club International. Die Lions Organisation ist eine internationale Vereinigung von Frauen und Männern, die gemeinsam und uneigennützig an der Lösung der Probleme unserer Zeit mitarbeiten und feiert im Jahr 2016/2017 ihr 100. Jubiläum. Unter dem Lions Club Motto „We serve“ fördert der Verein speziell die Jugendpflege und Jugendfürsorge durch Aktivitäten und Spenden. Daneben gilt sein Engagement z. B. auch der Gesundheitspflege, Altenpflege, der Unterstützung hilfsbedürftiger oder behinderter Menschen sowie kultureller Projekte. Der Lions Club Karlsruhe-Fidelitas steht für Humanität, Toleranz, Bildung und Völkerverständigung – lokal, überregional und international.

Weitere Informationen zum Club:
www.lc-ka-fidelitas.de
www.facebook.com/lionskarlsruhefidelitas/

Lions Fidelitas Classic:
www.fidelitas-classic.de
www.facebook.com/fidelitasclassic/
www.youtube.com/channel/UCk4106KyQrSnr8RZC742HGg

Teilnehmer der Lions Fidelitas Classic 2016

Lions Fidelitas Classic 2016
Oldtimer-Rallye – der Countdown läuft
Noch eine Woche vor dem offiziellen Start

Karlsruhe, 15. April 2016/Fl: Nach über neun Monaten Organisation stehen am 24. April 2016, 99 Oldtimer sowie der legendäre „Lebenshilfe-Oldtimerbus“ am Start für die erneute wohltätige Sache in Form der Old-timer-Rallye, veranstaltet vom Lions Club Karlsruhe Fidelitas. Das älteste Fahrzeug stammt aus dem Jahre 1933.

Punkt 10.00 Uhr, an diesem Sonntag, wird Bürgermeister Martin Lenz, Karlsruhe, gemeinsam mit Marc Marshall, das Startsignal im Rahmen der Badischen Meile für die gemeldeten Raritäten geben. Von Karlsruhe in Richtung Südpfalz bewegt sich dann ein Stück „Fahrzeuggeschichte“.

„Wie bereits in den vergangenen Jahren erfreuen wir uns auch in diesem Jahr wieder zahlreicher Unterstützer und Förderer für diese Wohltätigkeitsveranstaltung,“ so der Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas und Mitorganisator der Rallye, Carsten Kipper.

Die diesjährige Tour führt von Karlsruhe in die Südpfalz. So werden die Oldtimer über die Rheinbrücke zum Weintor Schweigen fahren, das exklusiv zur Durchfahrt geöffnet wird.

In Göcklingen finden die Teilnehmer eine Station, die durch die Lebenshilfe Karlsruhe organisiert wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesen gemeinsamen Aktionen etwas zur gelebten Integration beitragen können,“ so Carsten Kipper.

Fortgesetzt wird die Rallye dann entlang der Deutschen Weinstraße bis St. Martin, über das Johanniskreuz, das an diesem Wochenende Teil des Natursport Opennings ist, zurück über Maikammer wieder nach Karlsruhe.

„Wir sind schon sehr gespannt und hoffen natürlich auf viele Zuschauer und gutes Wetter,“ so die Organisatoren Marco Israel und Carsten Kipper.

Eintauchen ins Grün

Natursport Opening am 24. April 2016 von 10 - 18 Uhr in Johanniskreuz

Das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald-Nordvogesen hat viele Funktionen: Wertvoller Wasserspeicher, Frischluftspender und wichtiger Rückzugsraum für bedrohte Pflanzen und Tiere. Er ist auch bevorzugter Naherholungsraum für die Pfalz
und die umliegenden Ballungsräume. Viele Menschen verbringen hier erholsame Urlaubstage in einer beeindruckenden Waldlandschaft, die vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet.

Auftakt in die Freiluftsaison ist nun schon zum achten Mal das Natursport Opening am 24. April in Johanniskreuz. Hier im Zentrum des Pfälzerwaldes können die Besucher „Eintauchen ins Grün“ und zwar von 10 – 18 Uhr. Die beiden Veranstalter,
Landesforsten Rheinland-Pfalz / Haus der Nachhaltigkeit und die Zentrum Pfälzerwald Touristik rücken die vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten in den Fokus.

Vier große Bereiche laden die Besucher ein: Die Natursportspiele, eine Expo, das Aktivprogramm und ein Bühnenprogramm mit RPR 1. Bei den Natursportspielen sollen die Gäste spielerisch das Konzept der Veranstaltung kennen lernen, denn es
geht neben dem Spaß auch um Achtsamkeit gegenüber der Natur und zwischen den verschiedenen Nutzergruppen. Gezielte Informationen tragen zum gegenseitigen Verständnis bei und klären darüber auf, dass es auch Grenzen in der Ausübung der
jeweiligen Sportarten gibt und geben muss. Dabei ist oft auch Grips gefragt! Die besten Teams nehmen an je einer Verlosung teil, bei der es wunderbare Preise, gestiftet von den Partnern und Ausstellern des Natursport Openings, zu gewinnen gibt.

Nordic Walking Touren, Wanderungen, Baumklettern und vieles mehr werden im Aktivprogramm angeboten. Für die Musik sorgt RPR1, gute Unterhaltung bieten zahlreiche Talkgäste, die während des Tages auf der RPR1-Bühne Interessantes und Wissenswertes berichten.

Im Gelände rund um das Haus der Nachhaltigkeit präsentieren sich wieder zahlreiche Institutionen, Einzelhändler und Vereine aus dem Bereich Natursport und Naturtourismus. Ein besonderes Highlight zum diesjährigen Natursport Opening, bildet der Stopp der Oldtimer-Rallye Lions Fideliats Classic am Johanniskreuz, veranstaltet vom Lions Club Karlsruhe Fidelitas. So sind am frühen Nachmittag von Landau über das Johanniskreuz kommend, bislang 99 gemeldete Oldtimer und Raritäten bis Baujahr 1933 und Youngtimer bis einschl. 1995 zu Bestaunen. Die zum dritten Mal in Folge stattfindende Oldtimer-Rally ist eine touristische Wohltätigkeitsveranstaltung mit einfachen Wertungsprüfungen, deren Erlös vollumfänglich sozialen Projekten über das Hilfswerk des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas zugutekommt. So konnten bereits seit Beginn der Rallye vor drei Jahren, 40.000 Euro Spenden für Projekte in der Region Karlsruhe gesammelt und für soziale Projekte verwandt werden.

Die Oldtimer Rallye verspricht auch in diesem Jahr wieder ein optisches Highlight zu werden und wird auch – wie im vergangenen Jahr - vom legendären „Lebenshilfe-Oldtimerbus“ begleitet.

NatursportOpening Pfälzerwald am 24. April 2016
Rund um das Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz
Uhrzeit: von 10 – 18 Uhr
Weitere Infos unter: www.natursport-pfalz.de
Teilnahme kostenfrei!

Soziales Engagement auf Augenhöhe

Der Lions Club Karlsruhe Fidelitas unterstützt zum wiederholten Mal die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.

Karlsruhe, 4. April 2016/Fl: Wie bereits im vergangenen Jahr wird ein vom Verlag Karl Goerner gesponserter Oldie-Bus der Karlsruher Lebenshilfe die Oldtimer-Rallye des Lions Club Karlsruhe Fidelitas am 24. April 2016 auf seiner „Oldtimer Tour“ begleiten. Die autobegeisterten Fahrgäste mit kör-perlicher, geistiger und seelischer Behinderung werden damit wieder Teil eines unvergesslichen Erlebnisses sein.

Seit einigen Jahren unterhält der Lions Club Fidelitas eine aktive Partnerschaft mit der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V.. Schwerpunkte sind ge-meinsame Besuche von Sportveranstaltungen wie beim KSC oder der BG und das gemeinsame HWK-Fußballturnier, das jedes Jahr im September von den Lions or-gansiert wird.

„Es ist uns ein Herzensanliegen, Menschen, die in unserer Gesellschaft benachtei-ligt sind, zu integrieren und teilhaben zu lassen an öffentlichen und gesellschaftli-chen Ereignissen. Zu sehen, mit welcher Begeisterung diese Menschen daran teil-nehmen, ist ein Geschenk an sich“, so Carsten Kipper, Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas. “Und besonders freut es uns auch, hierfür Marc Marshall be-geistert zu haben, der sich spontan bereit erklärt hat, den „Startschuss“ für die Ral-lye zu geben.

Die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung ist eine Selbsthilfevereinigung für Menschen mit Behinderung, für deren Angehörige Freunde, Fachleute und För-derer. Der Verein zählt rund 700 Mitglieder in der Stadt und im südwestlichen Landkreis Karlsruhe.

Bislang sind mehr als 1.200 Menschen mit geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen in den verschiedenen Betrieben und Arbeitsprojekten der Betriebs-gesellschaften der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V. tätig. Da-zu zählen die Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH (HWK) und das Beschäftigungszentrum Karlsruhe gGmbH (BZKA).

Über Lions Fidelitas Classic:
Die Lions Fidelitas Classic, ist eine touristische Wohltätigkeitsveranstaltung mit einfachen Wertungsprüfungen. Der Erlös aus dieser Veranstaltung kommt vollumfänglich sozialen Projekten über das Hilfswerk des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas zugute.
So konnten bereits seit Beginn der Rallye, 40.000 Euro Spenden für Projekte in der Region gesammelt werden.

Lions Karlsruhe Fidelitas
Der Lions Club Karlsruhe Fidelitas wurde 2012 gegründet und agiert im Verbund des Lions Club International. Unter dem Lions Club Motto „We serve“ (Wir dienen) fördert unser Ver-ein speziell die Jugendpflege und Jugendfürsorge durch Aktivitäten und Spenden. Daneben gilt unser Engagement z. B. auch der Gesundheitspflege, Altenpflege, der Unterstützung hilfsbedürftiger oder behinderter Menschen sowie kultureller Projekte. Der Lions Club Karlsruhe-Fidelitas steht für Humanität, Toleranz, Bildung und Völkerverständigung - lokal, über-regional und international.

Weitere Informationen zum Club:
www.lc-ka-fidelitas.de
www.facebook.com/lionskarlsruhefidelitas/

Lions Fidelitas Classic
www.fidelitas-classic.de
www.facebook.com/fidelitasclassic/
www.youtube.com/channel/UCk4106KyQrSnr8RZC742HGg

Startaufstellung der Lions Fidelitas Classic 2015 mit dem Oldtimerbus der Lebenshilfe

Lions Fidelitas Classic 2016

Marc Marshall startet die diesjährige Oldtimer-Rallye

Karlsruhe, 17. März 2016/Fl: Marc Marshall wird am 24. April den offiziellen „Startschuss“ zur dritten Oldtimer-Rallye geben, die in diesem Jahr von Karlsruhe über die Südpfalz führt. „Es ist uns gelungen, diesen herausragenden Entertainer und Musiker für diese Wohltätigkeitsveranstaltung zu gewinnen, obwohl dieser Termin inmitten seiner beginnenden Tournee fällt,“ freut sich Carsten Kipper, Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas. „Doch er lässt es sich nicht nehmen für dieses soziale Projekt ein Zeitfenster einzuräumen, um die Startflagge zu hissen“.

Marc Marshall ließ sich nicht lange bitten, um für diesen sozialen Zweck einzustehen. „Da ich selbst ein Oldtimer-Liebhaber bin, fiel es mir nicht schwer, mich für dieses Engagement zu begeistern, zumal die Lebenshilfe auch eine Herzensangelegenheit für mich ist und ich schon zahlreiche Projekte hierfür unterstützt habe“. „Ich finde es schade, dass ich selbst nicht an der Rallye teilnehmen kann, da ich unmittelbar nach dem Startschuss meine derzeitig stattfindende Tournee fortsetze,“ so Marc Marshall auf seine spontane Zusage angesprochen. Marc Marshall wünscht allen Teilnehmern schon jetzt viel Spaß und gute Platzierungen bei dieser touristischen Ausfahrt und freut sich darauf viele seiner Fans bei den drei großen Open-Air-Konzerten vom 23.-25.08. in Ötigheim und dem Weihnachtskonzert am 07.12. in Baden-Baden wiederzusehen (Infos unter www.marcmarshall.de ).

Dass diese Oldtimer-Rallye auf jeden Fall wieder ein großes Spektakel sein wird, versprechen schon die derzeitig gemeldeten 99 Oldtimer, die den landschaftlich reizvollen Nebenstraßen der Südpfalz nochmals eine besondere Note verleihen.

Lions Fidelitas Classic 2016

Oldtimer-Rallye erfährt wieder großen Zuspruch: GGG-Anwälte, Porsche und Bauhaus AG mit seiner Marke Logoclick Sponsorpartner

Karlsruhe, 29. Februar 2016/Fl: Wenn sich am 24. April 2016 die Oldtimer von Karlsruhe in Richtung Südpfalz bewegen, dann sind lt. jetzigem Stand bereits schon 90 gemeldete Raritäten am Start für die wohltätige Sache. Dass dabei Unterstützer und Förderer nicht fehlen dürfen, zeigt die Teilnahme der bereits im vergangenen Jahr gewonnenen Sponsor-Partner: GGG-Anwälte und Porschezentrum Karlsruhe.

„So ist es neben der Kultur, Natur und Technik auch der Wohltätigkeitsgedanke, der unser Unternehmen wieder für diese Veranstaltung begeistern konnte“, so Peter Göhringer und Andreas Raab, Senior- und Juniorpartner des Hauptsponsors GGG-Anwälte zum wiederholten Engagement. „Wir freuen uns diese touristische Veranstaltung für Oldtimerfreunde, die bereits zum dritten Mal in Folge stattfindet, mit unserem guten Namen und unserem finanziellen Engagement zu unterstützen.“

Zu dem Hauptsponsor konnte dieses Jahr, mit dem Porschezentrum Karlsruhe, als „Wiederholungstäter“, die Bauhaus AG mit seiner Marke Logoclick als neu hinzugekommener Partner gewonnen werden. Daneben sind auch weitere Sponsorpartner mit Engagement beteiligt.

Carsten Kipper, betont „wir freuen uns mit den GGG-Anwälten, dem Porschezentrum Karlsruhe und die Bauhaus AG mit seiner Marke Logoclick Partner im Boot zu wissen, die einen großen Teil zum Erfolg unserer Lions Fidelitas Classic beitragen und gemeinsam mit uns für die gute Sache unterwegs sind.“

Rechtsanwalt Peter Göhringer, Seniorpartner des Hauptsponsors GGG-Anwälte bei der Lions Fidelitas Classic 2015

Lions Fidelitas Classic 2016

Oldtimer-Rallye erneut für den guten Zweck am 24. April 2016 am Start

Karlsruhe, 21. Januar 2016/Fl: Zum dritten Mal in Folge findet das be-reits vor zwei Jahren etablierte Oldtimer-Ausfahrt statt.
Am 24. April 2016 können Oldtimer-Freunde mit ihrem Oldtimer bis Baujahr 1985 und Youngtimer bis einschl. 1995, wieder zeigen, wie geschickt und talentiert sie mit ihren Raritäten on tour sind.
Die Lions Fidelitas Classic ist eine touristische Wohltätigkeitsveranstaltung mit einfachen Wertungsprüfungen. Der Erlös aus dieser Veranstaltung kommt vollumfänglich sozialen Projekten über das Hilfswerk des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas zugute.
So konnten bereits seit Beginn der Rallye, 40.000 Euro Spenden für Projekte in der Region gesammelt werden.

„Auch diesmal versprechen wir uns eine rege Beteiligung und können bis dato bereits schon über 55 gemeldete Oldtimer verzeichnen“ so Marco Israel, Organisator der Rallye. „Denn unser Ziel ist es in diesem Jahr mindestens 25.000 Euro für Projekte in der Region zusammen zu bekommen“ ergänzt Carsten Kipper, Präsident des Clubs.

Wie in den vergangenen beiden Jahren ist es den Lions-Freunden wieder gelungen, den Start der Rallye in Kooperation mit der „Badischen Meile“ zu organisieren. So dürfen sich die „Anheizer“ am Wegesrand nicht nur auf durchtrainierte Läuferinnen und Läufer freuen, sondern werden auch durch besondere Automobil-Raritäten begeistert. Und auch der bereits legendäre „Lebenshilfe-Oldtimerbus“ begleitet die Rallye wieder und freut nicht nur seine Insassen.

„In diesem Jahr werden wir von Karlsruhe in die Südpfalz fahren; beginnend über die Rheinbrücke, zum Weintor Schweigen, das exklusiv für die Durchfahrt der Oldtimer geöffnet wird. Von Landau über das Johanniskreuz, fahren wir über Maikammer wieder zurück nach Karlsruhe. Wer die Südpfalz kennt, weiß auf welch landschaftlich reizvollen Nebenstraßen wir uns bewegen werden“, berichtet Marco Israel.

Wer den Startschuss zur dritten Rallye geben wird, wird noch nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen.

Lions Fidelitas Classic 2015

Teilhabe am schönsten Hobby

Oldtimer und Inklusion – Lions-Club Karlsruhe beschreitet neue Wege

Am 3. Mai veranstaltet das Hilfswerk des Lions-Club Karlsruhe-Fidelitas zum zweiten Mal die „Lions Fidelitas Classic“. Bei dieser Oldtimer-Rallye werden bis zu 90 Schmuckstücke und Raritäten der Automobilbranche zu sehen sein.

Innovativ ist die Idee, einen 1960er Setra-Oldie-Bus mitfahren zu lassen, der mit etwa 30 Menschen mit geistiger Behinderung und deren Betreuer/-innen besetzt ist. Vielleicht eine Idee, die andere Vereine zur Nachahmung anregt. Anlass für diese Idee war die Teilnahme eines mehrfach behinderten Mädchens im vergangenen Jahr, das durch ihren Spaß und ihre Freude an der Veranstaltung wohl die Lions-Clubber zu dieser Maßnahme inspiriert hat. Die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. unterstützt die Aktion, die regionale Elternzeitung „Karlsruher Kind“ finanziert den Bus.
Die Route führt durch den malerischen Kraichgau. Im Rahmen verschiedener Wertungsstationen entlang der Strecke „kämpfen“ Fahrer und Beifahrer um Klassenund Gesamtsieg. Dabei steht der Spaß jederzeit im Vordergrund.

Als weitere Besonderheit dieser Veranstaltung mit hohem Nostalgie-Faktor ist es den Lions-Freunden aus Karlsruhe wieder gelungen, den Start der Rallye in Kooperation mit dem regional bekannten Lauf, der „Badischen Meile“, zu organisieren. Die Oldtimer werden den erwarteten etwa 5.000 Läufern auf den ersten Kilometern durch das abgesperrte Karlsruhe „den Weg weisen“.

Der Erlös aus den Startgeldern wird vom Lions-Club, dessen Leitmotiv „we serve – wir dienen“ ist, wie im letzten Jahr gespendet. Dabei hoffen die Veranstalter, mindestens das hervorragende Ergebnis von 2014 zu erreichen, das 15.000,- Euro für gemeinnützige Organisationen in der Region erbrachte.